Am 25.09 diesen Jahres war es wieder soweit, der BF-Tag der Jugendfeuerwehr Hirzenhain ging in die nächste Runde!

Um 15:00 wurden die Räume und die Fahrzeuge für die nächsten 24 Stunden bereit gemacht. Insgesamt 17 Jugendliche mussten im Feuerwehrhaus untergebracht werden, dazu kamen noch einige Betreuer und Helfer. Los ging es am frühen Nachmittag mit einer Ölspur und einer eingeschlossenen hilflosen Person in einem Gartenhüttchen. Diese musste unter schwerem Atemschutz gerettet werden.

Nachdem die Mannschaft sich mit einem Abendessen gestärkt hatte wurde der Abend mit einem Film begonnen, leider musste dieser durch einen Großeinsatz abgebrochen werden. An der Skihütte in Hirzenhain trat ein giftiger unbekannter Stoff aus einem Paket aus und verletzte zwei Personen, eine davon schwer. Die komplette Mannschaft musste hier mit anpacken um die Gefährdung weiterer Personen zu verhindern. Am Ende dieses Einsatzes musste die Mannschaft unseres LF8s zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage (BMA) an den Bahnhof fahren, dort konnte aber schnell Entwarnung gegeben werden.

Die Nachtruhe wurde um kurz nach 0 Uhr durch einen weiteren Einsatz unterbrochen, dieses Mal brauchte die Polizei die Unterstützung bei der Suche einer vermissten Person. Hier half die BF-Hirzenhain mit dem Ausleuchten und Absuchen der Einsatzstelle. Glücklicherweise konnte die Person schnell gefunden werden und wurde dem Rettungsdienst übergeben. Der nächste Einsatz war mitten in der Nacht, halb 3 um genau zu sein. Es wurde ein brennender Mülleimer gemeldet. Hier mussten die verschlafenen Jugendlichen zuerst eine Wasserversorgung aufbauen um die Mülltonne zu löschen. Während das LF8 mit der brennenden Mülltonne beschäftigt war, musste die Besatzung des TLFs mehrere Bäume auf einer Straße beseitigen. Hier half das LF8 noch mit nötiger Manpower.

Um 07:11 Uhr ging der nächste Einsatz für die Jugendlichen ein, diesmal galt es wieder einen brennenden Mülleimer zu löschen. Kurz nach 10 Uhr gingen zwei Einsätze ein. Einmal ein brennender Container und einen PKW Brand auf einem Parkplatz, beide Einsätze wurden schnell und souverän abgearbeitet.

Zum letzten Einsatz für diesen BF-Tag wurden die Jugendlichen um 13:10 Uhr alarmiert. Eine Person wurde nach einem Verkehrsunfall in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Erschwert wurde diese Situation durch einen beginnenden Brand im Kofferraum des Wagens. Hier konnten alle Jugendlichen den Umgang mit Schere und Spreizer üben. Die Person konnte nach kurzer Zeit gerettet werden und der Brand war auch schnell gelöscht.

Nach diesen 24 Stunden konnte man viele müde Kinder und viele müde Betreuer vor dem Feuerwehrhaus in Hirzenhain beobachten. Aber allen Beteiligten hat es viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf den nächsten BF-Tag im Jahre 2016!

Ein Dank geht auch hier noch einmal an alle Helfer, Betreuer und sonstige Unterstützer die diesen BF-Tag ermöglicht haben!

 

Berufsfeuerwehrtag 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.